Wenn Sie ein gebrauchtes Auto kaufen möchten, müssen Sie viele Sachen beachten.

Ich erkläre auf was Sie achten müssen wenn Sie einen Gebrauchtwagen kaufen gehen.

Schauen Sie sich zunächst einmal nach Schäden an der Karosserie  um: Kratzer, Dellen und so weiter. Suchen Sie auch nach unebenen Spalten zwischen den Kotflügel und Tür oder anderen Stellen, da sie darunter liegende Probleme wie schlechte Reparaturen oder Schäden durch einen Unfall verraten könnten.

Die Farbe sollte gleichmäßig am ganzen Auto sein. Wenn sie es nicht ist, könnte das auch das Zeichen einer schäbigen Reparatur sein. Wenn einer der Lacke Blasen wirft, seien Sie sehr vorsichtig, da dies ein Anzeichen von Rost sein könnte.

Vergessen Sie nicht, sich auch die Lichter und Blinker am Auto anzuschauen. Überprüfen Sie, ob sie funktionieren und dass die Scheinwerfer nicht beschädigt sind.
Wenn Sie sich ein Cabriolet ansehen, stellen Sie sicher, dass das Dach in gutem Zustand ist, achten Sie auf Risse in dem Verdeck und überprüfen Sie, ob alles reibungslos funktioniert.

Überprüfen Sie die Reifen

Stellen Sie zunächst sicher, dass sie genug Grip haben. Sie können sehr einfach mit der Kante einer Münze tun: Halten Sie ein 1 Euro Stück in die tiefste Stelle des Reifens. Wenn das Reifenprofil den Rand übersteigt sind die Auto Reifen in guten Zustand.

Stellen Sie sicher, dass die Abnutzung gleichmäßig über die Lauffläche verteilt ist.

Wenn dies nicht der Fall ist, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass mit der Achsen Aufhängung etwas nicht stimmt.

Apropos, als letzten Test, drücken Sie jede Ecke des Autos nach unten. Wenn alles gut mit der Federung ist, springt das Auto wieder schön und sanft wieder auf. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte das ein Problem sein.

Denken Sie daran, auch wenn ein Auto einen kleinen Schaden hat, müssen Sie nicht weggehen. Wenn der Schaden nur gering ist, können Sie den Verkäufer bitten, ihn zu reparieren, bevor Sie das Auto kaufen, oder um ein paar Euro vom Preis zu streichen.

Dinge im Auto Innenraum überprüfen

Stellen Sie sicher, dass der Kilometerstand mit den Papieren übereinstimmt, die Sie zuvor begutachtet haben und überprüfen Sie dann, ob die Abnutzung im Auto den Kilometer auf dem Tacho entspricht. Wenn der Kilometerzähler sehr wenige Kilometer anzeigt, aber Sie im Innenraum des Gebrauchtwagens auf abgegriffenes Leder und aufgeraute Sitze stoßen, fangen Sie an dem Besitzer Fragen zu stellen.
Während Sie auf dem Fahrersitz sitzen, stellen Sie sicher, dass alles funktioniert, und wir meinen alles!

Lassen sich die Sicherheitsgurte reibungslos heraus ziehen? Funktionieren die Einstellungen an Sitz und Lenkrad in Ordnung? Zuletzt, überprüfen Sie die gesamte Ausstattung, von der Zentralverriegelung bis zur Stereoanlage, Innenbeleuchtung und einem eventuell vorhandenen Navi. Stellen Sie sicher, dass elektrische Fensterheber oder Spiegel ordnungsgemäß funktionieren, und wenn das Fahrzeug mit einem Navi ausgestattet ist, überprüfen Sie, ob es weiß, wo Sie sind. Wenn Sie die Belüftung überprüfen, stellen Sie sicher, dass sie heiß und kalt bläst, und wenn am Lenkrad Knöpfe vorhanden sind, stellen Sie sicher, dass sie auch funktionieren.

Autositz- und Unfallwagen Check

Vergessen Sie nicht die Rücksitze und den Kofferraum. Überprüfen Sie alle Sitzklappmechanismen. Wenn es ein Ersatzrad geben sollte, stellen Sie sicher, dass es da ist und in gutem Zustand ist und prüfen Sie unter den Dichtungen Anzeichen von Neulackierungen oder Ersatzteilen, die vermuten lassen, dass das Fahrzeug in einen Unfall verwickelt wurde.

Nur wenn Sie mit dem Rest des Autos zufrieden sind, sollten Sie sich auf den Kauf einlassen.